Merkblatt Nr. 1 für Ostarbeiter

Arbeiter! Arbeiterinnen!

Die Deutsche Wehrmacht hat Euch von dem Terror Stalins und dem der bolschewistischen jüdischen Kommissare befreit.

Die Bolschewisten haben, wo sie nur irgend konnten, Eure Fabriken zerstöt, sie haben die Lebensmittel vernichtet, Eure Höfe und Wohnungen verbrannt, sie haben Euch die Grundlagen Eures Lebens genommen.

  Deutschland kann und will Euch helfen!

Befolgt daher nachstehende Mahnungen:

  1. Achtet die Sitten und Gebräuche der Deutschen.
  2. Bringt den Maßnahmen der deutschen Behörden und Betriebsführer jedes Verständnis entgegen. Damit erwerbt Ihr das Vertrauen Eurer Vorgesetzten und erleichtert Euch selbst den Aufenthalt in Deutschland.
  3. Seid zufrieden mit dem, was Euch Deutschland bietet. Wendet Euch mit Euren Wünschen vertrauensvoll an Eure Vorgesetzten. Sie werden Euch nach bestem Können helfen.
  4. Erfüllt Eure Arbeit willig, seid pünklich und zuverlässig, dan wird Euch das Deutsche Reich als Helfer zur Seite stehen und Euch betreuen. Wie Ihr Euch in Deutschland&@252;hrt, so wird man Euch behandeln.
  5. Ihr müßt fleißig sein, wenn Euch der Deutsche nicht verachten soll.
  6. Deuschland ist ein Land der Ordnung, der Sauberkeit und des Fleifßes. Deshalb fügt Euch in die deutsche Ordnung, haltet Euch sauber und achtet auf Eure Gesundheit.
  7. Haltet untereinander Ordnung, vermeidet Zank und Streit. Folgt den Anweisungen Eurer Lagerführer.
  8. Die deutsche Frau, das deutsche Mädchen stehen unter dem Schutz der strengen deutschen Fremdengesetzgebung. Sie sind für Euch unantastbar.
  9. Vergeßt nie, daß Krieg ist, richtet Euch danach.

Return to Home Page | Who Were the 5 Million? | Stories of Survival | Stories of Heroic Rescues | Photos and Pictures